VOLKSSCHULE ULRICHSBERG ADALBERT STIFTER SCHULE



Schwerpunkt Umwelt- und Klimaschutz

Schwerpunkt Zeitgemässes Arbeiten

Schwerpunkt Bewegung und Sport

Schwerpunkt Gesundheit



Unsere Stärken



Aktivitäten, aktuelles & Mitteilungen


Fasching in der Schule


Leseolympiade - Bezirksfinale in Rohrbach

 

Unsere Schulsieger waren bei der Leseolympiade super unterwegs, bis sie quasi im Semifinale (es waren nur noch 4 Teams im Bewerb) eine Frage erwischten, die sie leider nicht beantworten konnten.

Top Leistung, gut gemacht!


Schitage auf dem Hochficht 17.-19.01.2024


Erste Programmiererfahrungen im Computerraum der Mittelschule Ulrichsberg

 

Unsere Schule hat am Missimo-Projekt teilgenommen. Dabei hat jeder Schüler einen Micro–Bit geschenkt bekommen. Dankenswerterweise haben wir (die 3.a Klasse) in zwei Unterrichtseinheiten den Computerraum der Mittelschule benutzen dürfen. Dort haben die Kinder die Möglichkeit gehabt, einfache erste Programmiererfahrungen mit dem Programm „ micro:bit-Editor“ zu sammeln. 

(Sandra Zoidl, 3.a)


In der Weihnachtsbäckerei

 

Adventzeit ist Kekserlzeit. Die Schülerinnen und Schüler der 1a Klasse backen mit viel Eifer leckere Weihnachtskekse. Die Freude ist den Kindern ins Gesicht geschrieben, als sie den Teig ausrollen und Kekse ausstechen dürfen. Anschließend werden die Kunstwerke noch mit Nüssen verziert. 

Herzlichen Dank an Familie Bindl für die Lebkuchenteig-Spende.

(Birgit Wöss, 1.a)


Kekse backen

 

Die Schüler der 3a Klasse haben in unserer gut ausgestatteten Küche leckeren Lebkuchen gebacken. Geschickt verpackt in weihnachtlichen Sackerln werden für die Eltern nette Weihnachtsüberraschungen hergestellt.

(Sandra Zoidl, 3.a)


„Wie fit bist du?“ – Volksschule Ulrichsberg macht bei sportmotorischer Testung des Sportlandes OÖ mit

 

„Wie fit bist du?“ will das Sportland Oberösterreich wissen und bietet im Rahmen des gleichnamigen Projekts sportmotorische Testungen für Volksschülerinnen und Volksschüler an. Das Interesse der Schulen, dabei zu sein, ist sehr groß.

Die Volksschule Ulrichsberg ist eine von rund 250 oberösterreichischen Volksschulen, die im Schuljahr 2023/24 am Projekt teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen absolvierten am 12.12.2023 im Turnsaal acht Teststationen. Unter der Anleitung eines Teams des Sportlandes OÖ durften die Kinder ihre Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit unter Beweis stellen. Sie zeigten großen Einsatz und hatten viel Spaß an diesem Bewegungsvormittag. Zum Abschluss erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine kindgerechte Urkunde mit den Testergebnissen. Ihre Lehrer/innen und Eltern bekamen eine detaillierte Auswertung und eine Informationsbroschüre mit vielen praktischen Tipps und Übungsvorschlägen, um mehr Sport und Bewegung in den Alltag einzubauen.

Sport und Bewegung sind für eine ganzheitliche Entwicklung der Kinder wichtig. Die sportmotorische Testung soll dazu beitragen, Kinder zu motivieren, sich mehr zu bewegen, und auch ihre Eltern und Lehrkräfte für die Wichtigkeit von Bewegung in Schule und Alltag sensibilisieren. Denn Sport und Bewegung sollten fixer Bestandteil der Freizeitgestaltung jedes Kindes sein. Es lohnt sich, hierfür die Angebote der örtlichen Vereine zu nutzen. Zu guter Letzt: Besonders wünschenswert ist natürlich, wenn Eltern ihren Kindern als gutes Vorbild vorangehen.


Erhöhung der Preise der Schulausspeisung

 

Der Gemeinderat in der Sitzung vom 14.12.2023 eine Erhöhung der Portionspreise der Schulausspeisung ab dem zweiten Semester des Schuljahres 2023/2024 beschlossen.

Der Preis für eine Portion beträgt dann 3,40 €.


Der Nikolaus war da!

  

Das war ein schönes Fest mit dem Nikolaus. Alle Klassen haben sich mit Beiträgen eingebracht und so dazu beigetragen, dass der Nikolaus zuerst in den ersten Klassen und dann in der Aula unserer Schule einen gelungenen Auftritt hatte.

Vielen Dank an den Nikolaus und an den Elternverein, der die Semmelnikoläuse zur Verfügung stellte.


Der Nikolaus in der 1.a und 1.b Klasse

 

Die Freude in der Volksschule Ulrichsberg war groß, als der Nikolaus am 6. Dezember zu Besuch kam. 

Die Kinder der 1a und 1b Klasse warteten gemeinsam in der Klasse auf den Mann mit weißem Bart und roter Mütze. Sie bereiteten ein Gedicht und 2 Lieder vor. Auch der Nikolaus überraschte die Kinder mit einer Geschichte. Zum Abschied erhielt jeder Schüler und jede Schülerin einen Brioche-Nikolaus. 

Anschließend fand in der Aula noch eine kleine Nikolausfeier mit der ganzen Schule statt. 

(Birgit Wöss, 1.a)


Adventfeier

 

Bei unserer gemeinsamen Adventfeier in der Aula haben die Kinder wieder einmal einen Eindruck vermittelt bekommen, wie wichtig es ist, dass wir aufeinander achtgeben und füreinander da sind.

Außerdem versuchen wir, die Zeit bis Weihnachten ein bisschen ruhiger und besinnlicher anzugehen.


Besuch im Bezirksalten- und Pflegeheim Ulrichsberg

 

Große Freude hatten unsere Schülerinnen und Schüler der 1a und 2b Klasse, als sie mit ihren Lehrerinnen die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheims besuchten. Es wurden zwei Lieder einstudiert, die die Kinder in den drei Stockwerken mit Freude und Begeisterung vortrugen. Mit Klangbausteinen und Bewegungen wurden die Lieder klanglich verfeinert. Einige Bewohnerinnen und Bewohner erkannten auch das bekannte Kinderlied „Spannenlanger Hansel“ und sangen oder klatschten begeistert mit.

Besonders schön zu beobachten war die Freude in den Augen der Bewohnerinnen oder Bewohner, wenn sie Kinder aus der Nachbarschaft erkannten und wieder einmal sahen.

Da dieser Besuch bei allen Beteiligten so gut ankam, versprachen wir, auch in der besinnlichen Adventzeit wieder vorbeizukommen und Lieder vorzusingen.

(Kraml Manuela, 1.a)



Arbeiten mit einem besonderen Werkstoff - Ytong

 

Die Schüler und Schülerinnen der 3a und 3b Klasse der Volksschule Ulrichsberg waren im Unterrichtsfach " Technik und Design" beim Bearbeiten des Werkstoffes Ytong kreativ.  

Sie setzten dabei ihre eigenen Ideen um. Es entstanden wunderbare Skulpturen und Werkstücke. Die Bearbeitung der Ytongsteine bereitete den Kindern große Freude.

Ein herzliches DANKESCHÖN möchten wir an dieser Stelle der Firma Dreihans (Ulrichsberg) für die Spende aller Ytongsteine aussprechen.

(Sandra Zoidl, 3.a)


Easy riders - Radfahrschule


Aufnahme in die Volksschule für das Schuljahr 2024/25

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

nachstehend möchten wir Sie betreffend die bevorstehende Schülereinschreibung für Ihr Kind auf Folgendes aufmerksam machen:

 

I. Allgemeine Schulpflicht

Kinder, die in Österreich Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben und zwischen dem 02.09.2017 und dem 01.09.2018 geboren sind, werden am 1. September 2024 schulpflichtig.

 

II. Schülereinschreibung / Anmeldung an der Schule

Im Schuljahr 2024/25 beginnt für Ihr Kind die allgemeine Schulpflicht. Der Eintritt in die Schule ist der Anfang eines neuen Lebensabschnitts, auf den sich bestimmt schon die ganze Familie freut.

Deshalb muss Ihr Kind im November 2023 in der Schule eingeschrieben werden.

Weil es bis zum tatsächlichen Schulbeginn aber noch eine sehr lange Zeitspanne ist, verzichten wir darauf, Ihr Kind schon jetzt persönlich kennenzulernen und zu begutachten.

Dafür wird es im Frühjahr 2024 einen eigenen Termin geben, zu dem wir Sie zeitgerecht einladen werden. Da kommen Sie dann bitte mit Ihrem Kind und allen dafür notwendigen Dokumenten in die Schule.

Jetzt genügt es einmal, alle per Post zugesendeten Formulare bis spätestens 17.11.2023 auszufüllen und in der Schule persönlich abzugeben, per Post oder eingescannt per E-Mail zu schicken.

Sollten Sie trotzdem vorab schon ein Gespräch wünschen, steht der Schulleiter natürlich gern (für einen vorher vereinbarten) Termin zur Verfügung.

Hinweise: Wenn Sie die „Frühchenregelung“ (§ 2 Abs. 2 SchPflG, siehe oben Pkt. I) in Anspruch nehmen, oder Ihr Kind vom Schulbesuch aus medizinischen Gründen von der Bildungsdirektion für Oberösterreich (§ 15 SchPflG) befreit wird, kann dies folgende Auswirkungen haben:

· Es besteht kein Rechtsanspruch mehr auf einen Kindergartenplatz (Ihr Kind ist nicht mehr kindergartenpflichtig!).

· Es werden keine Assistenzkraftstunden für Integration mehr zugeteilt.

· Es gibt keinen Kostenersatz für Sprachförderung für Ihr Kind.

 

III. Schulreifefeststellung

Zur Schulreifefeststellung (auch pädagogische Schülereinschreibung genannt) werden Sie eine gesonderte Einladung erhalten.

Als Erziehungsberechtigte sind Sie verpflichtet, zur Schulreifefeststellung Ihr Kind persönlich vorzustellen und alle Unterlagen vorzulegen, die über den Entwicklungsstand Ihres Kindes Aufschluss geben. Damit soll die bestmögliche Förderung Ihres Kindes und ein gelungener Schulstart sichergestellt werden. In Betracht kommen hier insbesondere allfällige Unterlagen, die während der Zeit des Kindergartenbesuches zum Zweck der Dokumentation des Entwicklungsstandes, insbesondere des Sprachstandes (Erfassung der Sprachkompetenz in Deutsch von Kindern mit Deutsch als Erstsprache oder von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache) erstellt, durchgeführt bzw. erhoben wurden.

Das „Übergabeblatt Sprachentwicklung“ wird Ihnen vom Kindergarten nach der letzten Sprachstandsfeststellung spätestens im Juli übergeben. Sie werden gebeten, diese Unterlage ab diesem Zeitpunkt in der Schule nachzureichen.

Kommen Sie dieser Verpflichtung trotz Aufforderung der Schulleiterin oder des Schulleiters innerhalb angemessener Frist nicht nach, hat die Schulleiterin oder der Schulleiter die Leiterin oder den Leiter einer besuchten elementaren Bildungseinrichtung um die Übermittlung der Unterlagen, Erhebungen und Förderergebnisse zu ersuchen. Diese Unterlagen sind auch Grundlage für die Entscheidung über die Schulreife Ihres Kindes.

Ihr Kind ist schulreif, wenn es die Unterrichtssprache soweit beherrscht, dass es dem Unterricht in der ersten Schulstufe ohne besondere Sprachförderung zu folgen vermag, und es dem Unterricht ohne körperliche oder geistige Überforderung zu folgen vermag.

Außerdem sind folgende Personaldokumente mitzubringen :

a) Geburtsurkunde des Kindes bzw. eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch, gegebenenfalls Mutter-Kind-Pass;

b) Meldebestätigung;

c) bei Kindern, die unter Vormundschaft stehen, der Gerichtsbeschluss, welcher die Vormundschaft bescheinigt;

d) bei Namensänderung des Kindes das entsprechende Dokument;

e) Sozialversicherungskarte des Schülers/der Schülerin.

f) Das Religionsbekenntnis ist glaubhaft zu machen.

Wird im Zuge der Schülereinschreibung bei Ihrem Kind ein sprachliches Defizit bemerkt, ist der tatsächliche Sprachstand mit einem standardisierten Testinstrument (MIKA-D Testung) zu überprüfen. Folgende Ergebnisse sind dabei möglich:

· ausreichende Deutschkenntnisse: Aufnahme mit ordentlichem Schülerstatus

· mangelhafte Deutschkenntnisse: Aufnahme im außerordentlichen Schülerstatus mit besonderer Förderung in einem Deutschförderkurs

· ungenügende Deutschkenntnisse: Aufnahme im außerordentlichen Schülerstatus in einer Deutschförderklasse

Im Rahmen der pädagogischen Schüler-und Schülerinneneinschreibung werden kognitive, körperliche und sozial-emotionale Reife sowie der Entwicklungsstand hinsichtlich der Fähigkeit Kulturtechniken zu erlernen altersadäquat und kindgerecht überprüft.

 

IV. Vorzeitige Aufnahme

Kinder, die zwischen dem 1. September und 1. März das 6. Lebensjahr vollenden, sind über schriftlichen Antrag ihrer Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten zum Anfang des Schuljahres in die erste Schulstufe aufzunehmen, wenn sie schulreif sind.

Der Antrag ist innerhalb der Frist für die Schülereinschreibung beim Leiter jener Volksschule, die das Kind besuchen soll, schriftlich einzubringen.

Das Kind ist zur Feststellung der Schulreife dem Schulleiter persönlich vorzustellen.

Die unter II. und III. angeführten Dokumente sind mitzubringen, das Religionsbekenntnis ist glaubhaft zu machen.


Informationen für die 1. Schulwoche 2023/24

 

Mo, 11.09.              07.40 Uhr                    Begrüßung in der Schule 

                                 08.30 Uhr                    Eröffnungsgottesdienst

                                 09.15 Uhr                    Unterrichtsschluss

Di, 12.09.                09.25 Uhr                    Unterrichtsschluss für 1. Klassen

                                 11.25 Uhr                    Unterrichtsschluss für 2. – 4. Klassen

Mi, 13.09.                09.25 Uhr                    Unterrichtsschluss für 1. Klassen

                                 11.25 Uhr                    Unterrichtsschluss für 2. – 4. Klassen

Do, 14.09.               11.25 Uhr                    Unterrichtsschluss für alle Klassen        

Fr, 15.09.                11.25 Uhr                    Unterrichtsschluss für alle Klassen

Für die Schülerinnen und Schüler fährt der Schulbus ab dem 1. Schultag. Trotzdem wäre es gut – gerade in der 1. Schulwoche – mit den Schulanfängern den Schulweg zu üben.

Für die Schülerinnen und Schüler, die für die Nachmittagsbetreuung angemeldet sind, steht diese ab dem 1. Schultag zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich bei den Betreuerinnen!


Foto: © Tim Reckmann (https://www.flickr.com/photos/foto_db/with/14185511121/)

 

Der Elternverein der Volksschule Ulrichsberg bedankt sich bei seinen Sponsoren für die Spende eines Obstkorbes für die Schülerinnen und Schüler unserer Volksschule.

 

 

 

Rotes Kreuz Ortsstelle Ulrichsberg          Diätologie Karin Fischer

Ortsbauernschaft Ulrichsberg                  Zahnarzt Dr. Hohenleitner

Physiotherapie MIRO                                 Physiotherapie Greiner Gerlinde

Physiotherapie Wuschko Marlene           Logopädie Jungwirth Marlene

Gesunde Gemeinde Ulrichsberg              Ordination Dr. Gabriel Andreas

Bowtech Energetik Hable Silvia                Shiatsupraxis Gabriel Jasmin

Physiotherapie Flautner Melanie             Tierärztin Mag. Mascha Zoidl


Archiv

Alle Aktivitäten aus vergangenen Schuljahren und auch aus dem aktuellen Schuljahr sind hier abgelegt und können jederzeit angeschaut werden.

Mitteilung an die Schule

Nutzen Sie die Möglichkeit, uns eine Nachricht zukommen zu lassen (z.B. bei einer Abwesenheit Ihres Kindes)!